:
Logo Dtz

Herzlich willkommen auf den Seiten der Tabak Zeitung online

Newsticker

bullet26.02.2024 FRANKFURT Illegale Shisha-Produktion. Frankfurter Zollfahnder haben vor wenigen Tagen zwei illegale Produktionsstätten für Wasserpfeifentabak in Koblenz und Ludwigshafen am Rhein vor wenigen Tagen entdeckt. Dabei stellten die Ermittler rund 2.250 Kilogramm unversteuerten Wasserpfeifentabak, 9.850 Stück unversteuerte Zigaretten sowie 14.000 Euro Bargeld sicher.

bullet23.02.2024 GEISINGEN Zoll findet 14.000 Zigaretten und 74 Kilo Wasserpfeifentabak. Die Beamen wurden im Auto eines 23-Jährigen fündig. Der Mann war Ende Januar auf der Autobahn 81 in Höhe Geisingen (Landkreis Tuttlingen) unterwegs gewesen, als ihn die Fahnder anhielten und die Schmuggelware in Kartons und Plastiktüten im gesamten Fahrzeug entdeckten. Er muss rund 11.300 Euro Tabaksteuer zahlen.

mehr Newsticker-Meldungen >>

 

„Wir sind eine komplexe Firma“
Gleb Pugacev, Chef von STG Germany, im Interview über breite Sortimente und TPD 3

BREMEN // Scandinavian Tobacco Germany ist einer der wichtigsten Player im deutschen Markt für Zigarren und Pfeifentabak. DTZ sprach mit dem Chef des Unternehmens über den Markt, die Aussichten und über die Änderungen, die er bei STG Germany vorgenommen hat und noch vornehmen will. Lesen Sie weiter >>

Bundestag verabschiedet Cannabis-Legalisierung
Erwachsenen dürfen künftig bis zu 50 Gramm Cannabis für den Eigenkonsum im privaten Raum besitzen

BERLIN // Nach langer politischer Auseinandersetzung hat der Bundestag am Freitag, 23. Februar 2024, den Gesetzentwurf der Bundesregierung „zum kontrollierten Umgang mit Cannabis“ gebilligt. Mit dem Gesetz soll Erwachsenen künftig der Besitz von bis zu 50 Gramm Cannabis für den Eigenkonsum im privaten Raum erlaubt werden. Lesen Sie weiter >>

Tabaksteuer sehr mau
Kostenbewusstsein bei Konsumenten steigt

WIESBADEN // Schwere Zeiten für die Bundeskasse: Im Januar hat der Fiskus 469,3 Millionen Euro aus der Tabaksteuer eingenommen, das ist gegenüber dem Vorjahresmonat ein Rückgang um rund 2,8 Prozent. Dabei fiel das Minus bei Zigaretten mit 14,8 Prozent auf 291,0 Millionen Euro besonders deutlich aus. Lesen Sie weiter >>

Neue TPD dauert noch
Entscheidung nach den EU-Wahlen im Juni

BRÜSSEL // Bereits seit langem erwarteten Politiker und Branchenvertreter, dass das Thema „Tabakproduktdirektive III (TPD 3)“ nicht so schnell auf die Agenda der Europapolitik rücken würde. Wenig überraschend kam daher nun aus Brüssel die Aussage, dass „das Thema Tabak eindeutig auf die Zeit nach den Wahlen im Juni verschoben“ werde, wie „Euractiv“ berichtet. Lesen Sie weiter >>

„Positiv in die Zukunft schauen“
VdR betont die Bedeutung von klassischen Tabakprodukten für erwachsene Raucher

MAINZ // Auch zu diesem Jahreswechsel hat DTZ wichtige Verbände der Tabak- und Nikotinwirtschaft dazu befragt, wie sie das neue Jahr einschätzen. Die Gastbeiträge druckt die Redaktion in diesen Wochen. Aktuell äußert sich Michael von Foerster, Hauptgeschäftsführer beim Verband der deutschen Rauchtabakindustrie (VdR). Lesen Sie weiter >>

mehr Meldungen >>

  • Nach oben
  • © 2024 Die Tabak Zeitung | Konradin Selection GmbH